Gebt uns hier gerne Informationen, Anregungen, stellt Fragen oder gebt uns konstruktive Kritik.

Kommentare: 5
  • #5

    Jan-Michel Tesmer (Freitag, 03 August 2018 10:23)

    @Jürgen Huber:

    Vielen Dank für die Kritik. Die ist auch durchaus berechtigt.
    Leider ist die Mitteilung über die Petitionsseite erst sehr spät rausgegangen.

    Bezüglich Mitteilung über die Presse: bereits am 11.07.2018 wurde über unseren Presseverteiler (Dattelner Morgenpost, Halterner Zeitung, Ruhrnachrichten, RadioVest, Radio Kiepenkerl, WDR) die Info bezüglich der Demo kommuniziert. Diese wurde in verschiedenen Medien z.B. Dattelner Morgenpost veröffentlicht. Auch über Radio Kiepenkerl wurde im Vorfeld berichtet und RadioVest hat ebenfalls darauf hingewiesen.
    Am 24.07.2018 wurde über den Verteiler eine Erinnerung verschickt. Wir haben aber keinen Einfluss auf die Veröffentlichung, sind aber auf jeden Fall dankbar, dass eben diese Medien hinter uns stehen. Das WDR war ja auch vor Ort und hat berichtet. Ebenso war ein Vertreter der Dattelner Morgenpost vor Ort.
    Zudem wurde in diversen Facebook-Gruppen (Olfen, Haltern, Oer-Erkenschwick, Datteln) die Veranstaltung angekündigt und auch geteilt.

    Bezüglich Politiker: es waren Vertreter der lokalen Politik vor Ort. Zumindest der SPD und der CDU. Die beiden stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Datteln waren ebenfalls vor Ort, aber nicht in dieser Funktion, da der Bürgermeister von Datteln es scheinbar "versäumt" hat den Auftrag zur offiziellen Teilnahme der beiden auf den Weg zu bringen. Obwohl er mir persönlich zugesagt hatte dieses zu tun.
    Im Rahmen der letzten Ratssitzung in Datteln hatte ich den Termin dem versammelten Plenum gegenüber angekündigt. O-Ton Bürgermeister Dora: "Mach das ruhig so. Dann kann sich keiner rausreden, dass er davon nichts wüßte. Ich selbst kann nicht, da ich an dem Wochenende auf Dienstreise in Cannock bin, aber ich schicke dann einen meiner Stellvertreter".
    Die Einladung wurde ebnfalls dem Bürgermeister der Stadt Olfen am 12.07.2018 persönlich ausgehändigt, mit der Bitte, das an die Ratsmitglieder der Stadt Olfen per Mail weiterzugeben. "Hallo Herr Tesmer, wir haben uns ja vor einigen Tagen getroffen und auch über die Mahnwache am Sonntag gesprochen. Nach Auskunft der Verwaltungsleitung der Stadt Datteln wird man von dort nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Um da nicht den Eindruck von Differenzen zwischen den Städten aufkommen zu lassen, würde ich auch nicht zu dem Termin erscheinen. Ich bitte dies am Sonntag so mitzuteilen. Wenn ich twas falsch einordnen sollte, sagen sie es mir bitte. Ich wünsche ihrem Treffen am Sonntag viel Erfolg. Beste Grüße, Wilhem Sendermann - Bürgermeister Olfen"; Mail vom 27.07.2018

    Es war auch eine Einladung an die Landräte der Kreise Coesfeld und Recklinghausen ergangen. Auch dort wurde abgesagt.
    Auch die eingeladene Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Münster war eingeladen. Frau Feller hatte aber ebenfalls abgesagt. Zum einen aus terminlichen Gründen, zum anderen aufgrund der Wahrung der Neutralitt für ein wahrscheinlich anstehendes Planfeststellungsverfahren, als ausführende Behörde.

    Wie man sieht, haben wir uns durchaus bemüht, die Veranstaltung groß zu machen. Aber unterm Strich muss man sagen, dass wir ja niemanden zwingen können teilzunehmen.

    Im Hinblick auf den Tag und das Wetter, fanden wir die Aktion durchaus gelungen. Klar hätte man einiges anders organisieren können. Aber dafür sind wir halt keine Demo-Profis.

    Ich bin zumindest stolz auf unser Team, dass wir das in der Form logistisch organisiert bekommen haben und freue mich über die wirklich gute Zusammenarbeit mit der Presse.

    Trotzdem danken wir ihnen für die Kritik. Wir werden uns das auf jeden Fall zu Herzen nehmen und bei weiteren Aktionen die Erfahrungen, die wir jetzt gesammelt haben, mit einfließen lassen.

    Jan Tesmer

  • #4

    Jürgen Huber Olfen (Sonntag, 29 Juli 2018 20:57)

    Hallo,
    ich war heute auch bei der Protestaktion. Ich muss offen gestehen, ich war etwas enttäuscht. Ich habe erst 14:50 Uhr die Mitteilung per E-Mail bekommen, dass heute eine Protestaktion stattfindet. Warum so spät? hätte ich gestern die Nachricht erhalten, hätte ich heute locker 10 Mitstreiter organisieren können. In den Ruhrnachrichten stand auf jeden Fall auch nichts über diese Protestaktion, weder am Freitag noch am Samstag. es ist schade für den ganzen Aufwand der da betrieben wurde. Warum wurde nicht darauf gedrängt, dass die Presse über die Protestaktion berichtet? gibt es keine Politiker, die unser Anliegen unterstützen? wo waren die heute? tut mir leid das sagen zu müssen, aber die Idee war gut die Ausführung war schlecht.
    Aber ich möchte nicht nur motzen. Ich möchte auch gerne unterstützen. Aber solche Aktionen müssen besser geplant werden.
    Liebe Grüße Jürgen Huber

  • #3

    Jan-Michel Tesmer (Dienstag, 19 Juni 2018 17:36)

    @Ellen Norden: vielen Dank für ihr Interesse an unserer Sache. Neben der Online-Petition gibt es natürlich auch die Möglichkeit das ganze auf Papier zu unterschreiben. Entweder laden sie sich das Formular auf der Homepage der Petition herunter, unterschreiben darauf und laden es wieder hoch oder besuchen uns demnächst mal auf dem Wochenmarkt in Haltern. Wir planen Aktionen zur Unterschriftensammlung in Datteln, Olfen, Haltern, etc. Genaue Standorte und Daten geben wir noch bekannt. Darüber hinaus versuchen wir z.B. auch Bankinstitute der jeweiligen Städte dazu zu bewegen die handschriftliche Unterschriftenaktion zu unterstützen, da dort einfach sehr viel Publikumsverkehr ist.

    @Alfons Schaemann: da sind sie leider nicht der einzige. Dieses und viele andere Probleme sind durch die Brückenschließung ausgelöst worden. Unserer Meinung nach vollkommen unnötig, denn hier haben die Verwaltungen der beiden betroffenen Kreise Recklinghausen und Coesfeld schlichtweg gepennt. Zwar lag und liegt die Federführung der Brückenbetreuung beim Kreis Recklinghausen (der Kreis Coesfeld hat sich lediglich mit finanziellen Unterstützungen beteiligt), aber die Kreisgrenze verläuft durch die Lippe! Somit kann sich keiner rausreden, er hätte von der maroden und schadhaften Brücke nicht frühzeitig etwas gewusst.

  • #2

    Ellen Norden (Freitag, 15 Juni 2018 16:13)

    Hallo. Wo kann ich in Haltern für die Brücke unterschreiben? Wir benutz(t)en die Brücke oft auf unserem Weg nach Olfen in die Lippeauen.Freundliche Grüße Ellen Norden

  • #1

    Schaemann, Alfons (Freitag, 15 Juni 2018 11:07)

    Mindestens 1 x in der Woche muß ich nach Olfen zur Behandlung oder zur Abholung eines Rezeptes fahren. Der auzusuchende Arzt ist seit über 30 Jahren mein Hausarzt.